Abnehmen am Bauch - So kannst Du Dein Bauchfett wegbekommen!

Abnehmen am Bauch – Wie kann ich am Bauch abnehmen?

Abnehmen am Bauch, dieses Thema gehört zu den Spitzenreitern bei Leuten, die am Bauch abnehmen wollen. Der Bauch ist eine wohlbekannte Problemzone. Frauen und Männer gleichermaßen haben damit zu kämpfen und wollen meistens schnell Abnehmen am Bauch, um eine ästhetische Figur zu bekommen. Viele Deutsche sind bekanntermaßen übergewichtig und besonders der Bauch ist ein heikles Thema.

Frauen haben oft nach der Schwangerschaft unangenehme Fettpolster und Männer trinken gern einmal ein Bierchen oder zwei und im Laufe der Zeit kristallisiert sich das Bäuchlein hervor.

Auch eine ungesunde Lebensweise, der Verzehr von reichlich fetthaltigen Lebensmitteln und zu viel Alkohol begünstigt die Bildung der Problemzone Nummer 1: den Bauch. Sie müssen die Tatsache nicht länger hinnehmen.

Gezielt können Sie Bauchfett loswerden und schnell zur Traumfigur gelangen.

Ursachen von zu viel Bauchfett

Nicht nur eine ungesunde Lebensweise führt zu Fettpölsterchen und einen Bauch. Die Gene können eine Rolle spielen. Erblich veranlagt bildet sich das Fettgewebe bei manchen Leuten einfach schneller als bei anderen. Wer am Bauch zu viel Kilos gesammelt hat, weiß in der Regel auch warum. Oft sind mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung die Hauptgründe.

Bei Männer führt der reichliche Verzehr von Bier, besonders Weißbier, auch oft zu einer „Bier Wampe“. Der Döner und die Pizza, der Besuch im Fastfood-Restaurant und einfach viel zu wenig Sport und Bewegung sind einige der Gründe, weshalb Sie das Fettgewebe im Bauch mit sich tragen. Der Bauch muss weg, am Bauch Abnehmen lautet die Devise. Übermäßige Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmittel wirkt sich ebenfalls negativ aus.

Achten Sie darauf, wenn Sie am Bauch Abnehmen möchten.

Zucker gelangt besonders schnell in den Blutkreislauf und der Blutzuckerspiegel gerät rasch in die Höhe. Dadurch schüttet der Organismus vermehrt das Blutzucker reduzierende Hormon Insulin aus. Eine Vermehrung von Insulin im Körper hat zur Folge, dass wesentlich mehr Fettgewebe im Körper eingelagert wird. Und dadurch sammelt sich das Fett bevorzugt im Bauch und die „Wampe“ ist da.

Abnehmen am Bauch - So kannst Du Dein Bauchfett wegbekommen!

Eine ballaststoffreiche Kost sättigt hier länger und der Blutzuckerspiegel steigt langsamer an.
Hier nochmal die häufigsten Gründe für zu viel Bauchfett.

Beachten Sie die einzelnen Punkte,
wenn Sie Abnehmen am Bauch wollen und reagieren Sie darauf.

  • Zu wenig Bewegung
  • ungesunde Ernährung
  • zu viel Verzehr von Alkohol
  • übermäßiger Verzehr von Zucker
  • beim Essen kein Maß finden
  • zu viel Stress

Viele Frauen können schlicht und einfach nichts für Ihren Bauch, da eine Schwangerschaft zu den unangenehmen Fettpolstern führte. Halb so wild, der Bauch ist jetzt da und Sie können mit ein wenig Fleiß am Bauch Abnehmen. Hier gilt eiserne Disziplin, eine Ernährungsumstellung und sportliche Betätigung, damit Sie am Bauch Abnehmen. Dann verschwindet der Bauch im Laufe der Zeit und die Traumfigur kann wieder erreicht werden.

Können Sie auch schnell Abnehmen am Bauch?

Natürlich können Sie Ihr Bauchfett verlieren. Bisher hat es jeder geschafft sein Bauchfett loszuwerden und auch Sie werden am Bauch Abnehmen. Die Fettpolster am Bauch verschwinden schneller, als zum Beispiel an den Oberschenkeln oder im Po-Bereich. Mit einer Fitness-Kombination aus Bewegung, Sport, gesunder Ernährung und spezifischem Training des Bauches, ist es nicht schwer am Bauch abzunehmen.

Der Bauch spricht schnell auf sportliche Aktivität an. Allerdings gleich einmal ein Fakt im Vorweg um falschen Hoffnungen den Wind aus den Segeln zu nehmen: ein paar Sit-ups und danach zum Fastfood-Restaurant bringt keine Ergebnisse. Sie müssen sich sportlich betätigen und zugleich sehr auf Ihre Ernährung achten. Nur die langfristige Kombination aus Fitness und gesunder Ernährung hilft Ihnen, wenn Sie am Bauch Abnehmen wollen. Ein kritischer Blick auf Ihre Ernährungsgewohnheiten kann hier helfen.

Männer sollten Ihren Bierkonsum reduzieren. Alkohol ist auch nicht sonderlich hilfreich, wenn Sie am Bauch Abnehmen möchten. Finger weg von süßen Snacks und Finger weg von Pizza, Döner und Co., kochen Sie lieber selbst. Auch Stress kann dazu führen, dass Stresshormone Bauchfett einlagern. Führen Sie ein entspannteres Leben mit reichlich Bewegung und einer Ernährungsumstellung. Dann werden Sie dauerhaft am Bauch Abnehmen und die Traumfigur ohne den unerwünschten JOJO-Effekt auch behalten.

Abnehmen am Bauch – so geht’s

Tipp 1. Der Körper verbrennt mehr Kalorien, wenn er sich bewegt und ausgewogen ernährt.

  • Treiben Sie mehrmals pro Woche Sport und
  • Bringe wesentlich mehr natürliche Bewegung in den Alltag.
  • Steigen Sie einmal die Treppen statt den Fahrstuhl zu benutzen.
  • Laufen Sie zum Supermarkt um die Ecke statt ins Auto zu steigen.

Es müssen nicht einmal Höchstleistungen erbracht werden.

Tipp 2. Bauchfett zu reduzieren funktioniert dauerhaft schon mit kleinen Anfängen.

  • Wenn Sie am Bauch Abnehmen wollen, müssen Sie sich schon bewegen. Spaziergänge an der frischen Luft, sportliche Aktivitäten und generell wesentlich mehr Bewegung, werden die Pfunde im Bauchbereich purzeln lassen.
  • Passende Sportarten sind zum Beispiel Rad fahren, Nordic Walking und Schwimmen.
  • Besonders das Schwimmen ist äußerst effektiv, auch für stark übergewichtige Personen, da der Wasserwiderstand die Effektivität steigert und im kühlen Nass der Sport viel leichter fällt.
  • Bringen Sie sich nicht völlig aus der Puste, gerade Anfänger, kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an und lassen Sie das Bauchfett schmelzen.

Tipp 3. Natürlich benötigen Sie gerade im Bauchbereich auch zusätzliche Trainingseinheiten.

  • Eine reine Ernährungsumstellung reicht längst nicht aus, ist aber zwingend notwendig wenn Sie am Bauch Abnehmen wollen.
  • Workouts rund um den Bauch sorgen für eine Reduzierung des Bauches und straffe Muskeln.
  • Gehen Sie ins Fitnessstudio oder besorgen Sie sich einen Heimtrainer.

Zuvor ist ein Gang zum Arzt empfehlenswert. Gesundheitlich angeschlagene Personen und unsportliche bzw. Sport-unerfahrene Leute sollten sich immer erst einmal durchchecken lassen, um Risiken auszugrenzen.

Eins ist klar!

Es ist nicht leicht diese Problemzone zu bekämpfen, soviel ist schon einmal klar. Mit Ehrgeiz und Durchhaltevermögen, können Sie aber Ihrem Ziel ein großes Stück näher kommen. Trainieren Sie Ihren Bauch mit den hier erwähnten Bauchübungen, stellen Sie Ihre Ernährung um und schnell werden Sie Ihr Bauchfett wegbekommen. Besonders das nachhaltige Training kann dauerhaft Erfolge bringen.

Eine schlanke Figur und ein flacher Bauch gehören genauso zur Traumfigur, wie ein knackiger Po und grazile Oberschenkel. Ihren Bauch bringen Sie schnell wieder auf Vordermann. Eiserne Disziplin beim Thema Ernährung und eine gesunde Portion Fitness sind Pflicht. Der Gang ins Sportstudio kann sich auch lohnen. Hier können Sie vielleicht sogar mit Freunden und Bekannten zusammen trainieren.

Dann macht Fitness gleich doppelt soviel Spaß. Andere Sportarten wie Schwimmen und Nordic Walking helfen auch, wenn Sie schnell am Bauch Abnehmen möchten. Es bleibt Ihnen überlassen, welche Sportart Sie wählen. Auf alle Fälle, niemals die Motivation verlieren.

Es zählt nur das eine Ziel: Das Bauchfett wegbekommen und zwar dauerhaft und ohne Jojo-Effekt!

Noch Fragen zum Thema Abnehmen am Bauch oder Anregungen?

Ich versuche hier Dir auf Bauchfett-Wegbekommen.de einen leichten Einstieg in die Thematik zu ermöglichen. Sollte ein wichtiges Thema nicht aufgeführt sein, dann mache mich darauf aufmerksam. Ich erweitere Bauchfett-wegbekommen.de regelmäßig mit neuen Beiträgen und reagiere auf Kontaktanfragen und Kommentaren in der Regel innerhalb von 24 Stunden, versprochen!

Weitere interessante Beiträge:

Bauchfett-Wegbekommen.de ist auch auf: Facebook und Pinterest

Glauben Sie, dass Ihre Freunde diese Information noch nicht kennen? Empfehlen Sie Bauchfett-wegbekommen.de und Teilen Sie diese mit ihnen.
Schlagwörter: , , , , ,
Previous Post
Kalorienarme Curry-Hähnchen
Rezepte

Kalorienarme Curry-Hähnchen: Rezept mit Blumenkohl, Tomate und Reis

Next Post
Welche Diät passt zu mir?
Abnehmen

Welche Diät passt zu mir? Die 5 besten Diäten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.